Projekt Generationendialog

Generationendialog – Brücken bauen zwischen Jung und Alt

Aktionstag für „Jung und Alt – mit und ohne Handicap“

Im Rahmen des Aktionstages “Do simmer dabei! Jung und Alt – mit und ohne
Handicap“ (06.09.2015) stellten wir auf dem Lechenicher Marktplatz unsere Projekte Alzheimer & You und Pfiffiskuss vor und informierten Erfstädter zum Thema Generationendialog. Uns wurde wieder deutlich, wie wichtig es für Jung und Alt ist, miteinander im Dialog zu bleiben, Vorurteile abzubauen, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen – vor allem in einer Zeit, in der viele ältere Menschen nicht mehr mit ihrer Familie und ihren Enkelkindern vor Ort leben oder Kinder ihre Großeltern nicht mehr regelmäßig sehen.

Neben den 40 Ausstellern wurde auch ein buntes Rahmenprogramm auf der Bühne mit
verschiedenen Show-Acts präsentiert. Wir setzten uns am Sonntag insbesondere für ein neues
Modell der „Taschengeldbörse“ ein, von dem wir uns erhoffen, dass es auch Unterstützung von der Stadt bekommt. Angedacht ist eine Börse für ältere Menschen, die flexibel für wenige Stunden in der Woche oder im Monat gegen ein kleines Taschengeld Jugendliche Besorgungen tätigen lassen können, sich im Haushalt, Garten oder am PC helfen lassen können. !

Was haltet ihr von diesem Modell? Schreibt eure Meinung an folgende Adresse:

jurgeleit@gymnasium-lechenich.de

Schülerinnen/er des Generationendialog-Projektes !

Impressionen von diesem Tag finden Sie hier.

Pfiffikuss – Projekt: Schüler unterrichten Senioren

Wie funktioniert eigentlich mein Handy, Smartphone, mein Tablet oder Computer? Wie kann ich Bilder von meiner Kamera oder meinem Handy auf den Computer übertragen und bearbeiten? Wie erstelle ich einen Email-Account und schreibe Emails? Wo kann ich mich im Internet über aktuelle Veranstaltungen, Feste, Ausstellungen und Wissenswertes informieren? Ich möchte lernen, mit Ebay, Amazon, Reiseplanauskünften, Onlinebanking und sozialen Netzwerken umzugehen. Ich interessiere mich für Excel und Word.

Generationendialog

 

Für jüngere Menschen sind diese Fragen und Anliegen der Senioren oft keine Probleme, doch für Senioren stellen sie oftmals eine Hürde dar, die ohne Hilfe nicht genommen werden kann.

Seit mehreren Jahren findet das Pfifffikuss-Projekt am Gymnasium Lechenich wöchentlich und im Rahmen der Profilkurse statt. Schüler schlüpfen in die Lehrerrolle und bringen älteren Menschen etwas bei, indem sie ihre Fragen klären und Interessen für neue Technologien wecken. Mit viel Neugierde, Geduld und Freundlichkeit begegnen sich zwei Generationen und lernen miteinander und voneinander.

Das Projekt erfreut sich großem Interesse der Senioren, was die große Nachfrage zeigt. Halbjährlich nehmen etwa 25 Senioren an dem Projekt teil.

Dokumentation auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=Ui0_qobo4lo
https://www.youtube.com/watch?v=YrzqT5SMQGA

Alzheimer & You – Schüler/innen begegnen Menschen mit Demenz

Alzheimer & YouHautnah erfahren Schüler bei ihren Besuchen in den Heimen (Stella Vitalis und AWO Heinz-Kühn-Seniorenzentrum) und Gesprächskreisen des Erftkreises, dass Menschen mit Demenz Freude empfinden, Geselligkeit und die Zuwendung der Schüler genießen und offen für Gespräche und Kontakte sind. Schüler spielen mit an Demenz erkrankten Menschen Gesellschaftsspiele, sehen sich gemeinsam Fotoalben an, basteln, lesen vor, führen Tänze auf oder machen mit ihnen Gymnastik. Sie zeigen ihnen die neuesten Stücke, die sie gerade auf ihren Musikinstrumenten gelernt haben, backen mit ihnen Plätzchen im Winter oder Waffeln mit Kirschen im Sommer.

Schüler erfahren im Rahmen des Projektes, wie der Alltag von Demenzkranken gestaltet wird und setzen sich mit den Möglichkeiten der Betreuung auseinander. Vor allem aber erleben junge Menschen, wie wichtig eine gute Betreuung für Menschen mit Demenz ist und wie Angehörige im ambulanten Bereich entlastet werden können.

Der Name “Generationendialog” wurde von der Seniorenbeauftragten von Erftstadt, Frau Bebuir, den Schülern, die das Projekt initiiert haben und dem mittlerweile ehemaligen Kollegen Michael Grüter und der Kollegin Anke Jurgeleit gewählt, weil das Projekt dazu anstoßen möchte, Menschen in ihrer Krankheit Demenz zu verstehen und sie wertschätzend anzunehmen, Menschen mit den Interessen der Schüler zu berühren. Außerdem möchte das Projekt Brücken zwischen Generationen bauen, im Miteinander und Füreinander begeistern, voneinander lernen und gegenseitiges Verständnis üben.

2013 wurde das Generationendialog-Projekt vom Lions-Club Vordereifel für soziales und karitatives Engagement ausgezeichnet und prämiert.