Roberta

Presseinformation vom 27. Oktober 2009

Stand: 31. August 2015

zdi-RobertaZentrum am zdi-Zentrum LNU Frechen Rhein-Erft bietet Roboterkurse für Mädchen

In der Aula des Gymnasiums Lechenich wurde heute das landesweit zweite zdi-RobertaZentrum eröffnet. Eingebettet ist es in die Angebote des zdi-Zentrums LNU Frechen Rhein-Erft. Im Rahmen der Gemeinschaftsoffensive “Zukunft durch Innovation” Nordrhein-Westfalen (zdi) haben hier insbesondere Mädchen die Möglichkeit, Robotertechnologie und Informatik praxisnah kennenzulernen.

Bis Ende 2010 werden rund 20 Einrichtungen dieser Art an regionalen zdi-Zentren entstehen. Die Gemeinschaftsoffensive “Zukunft durch Innovation” wird vom nordrhein-westfälischen Innovationsministerium getragen. An der Eröffnung nahmen rund 80 Schülerinnen und Schüler teil, die den Anwesenden einen interessanten Einblick in ihre bisherigen Lernerfahrungen mit Roboterkursen boten. Vertreter des Gymnasiums Lechenich, des Innovationsministeriums, des zdi-Zentrums LNU Frechen Rhein-Erft sowie der Bürgermeister der Stadt Erftstadt, Dr. Franz-Georg Rips, betonten die besondere Chance speziell für Mädchen, durch die spezifischen Angeboten des zdi-RobertaZentrums eine technikorientierte Perspektive für ihr Berufsleben zu erhalten.

“Lernen mit Robotern” ist Motto der vom Fraunhofer Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS entwickelten Roboterkurse speziell für Mädchen, die grundsätzlich auch für Jungen offenstehen. Die Roberta-Kurse nutzen die Faszination von Robotern, um Schülerinnen Technik, Informatik und auch naturwissenschaftliche Themen spannend und praxisnah zu vermitteln. Im Auftrag der Gemeinschaftsoffensive “Zukunft durch Innovation” wird das Fraunhofer IAIS an bestehenden zdi-Zentren interessierte Lehrerinnen und Lehrer zu Roberta-Kursleitungen qualifizieren. Sechs Lehrkräfte wurden am zdi-Zentrum LNU Frechen Rhein-Erft bereits geschult.
Als sichtbares Zeichen dieser Zugehörigkeit und der Qualität der zukünftigen Roboterkurse wurde dem zdi-Zentrum LNU Frechen Rhein-Erft von einem Vertreter des Innovationsministeriums das neue zdi-Roberta-Logo überreicht. Die LPE Technische Medien GmbH, Kooperationspartner des Fraunhofer IAIS und Mitentwickler der Unterrichtsmaterialien, stiftete wie der Förderverein des Gymnasiums Lechenich eine Roberta-Technik-Box.

Das zdi-Zentrum LNU Frechen Rhein-Erft
Das zdi-Zentrum LNU Frechen Rhein-Erft fördert interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler in Naturwissenschaften und Technik. In schulischen und außerschulischen Seminaren und Workshops zu den Schwerpunkten Umwelt, Naturwissenschaften, Informatik und Robotik können sich die Jugendlichen den Themen spielerisch nähern. Projektträger ist der Verein zur Förderung des Leistungszentrums für Naturwissenschaften und Umweltfragen, LNU e.V., am Gymnasium Frechen. Partner aus Forschung und Lehre, Politik, Wirtschaft und Verbänden unterstützen das zdi-Zentrum.

Weitere Informationen unter www.lnu-frechen.de

Roberta – Lernen mit Robotern
Das Fraunhofer Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS entwickelte das Roberta-Konzept, um junge Menschen und vor allem Mädchen für Technik zu begeistern. Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren werden in die faszinierende Welt der mobilen Roboter entführt. Zielgruppengerechtes Schulungsmaterial, zertifizierte Kursleitungen und das Roberta-Netzwerk bieten Roboterkurse, die für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet sind. Zum Roberta-Konzept gehören: Roboterkurse, Schulung und Qualifizierung von Lehrkräften und Kursleitern sowie technische Unterstützung.

Weitere Informationen unter www.iais.fraunhofer.de/roberta.html

Die Gemeinschaftsoffensive “Zukunft durch Innovation”
“Zukunft durch Innovation” Nordrhein-Westfalen (zdi) hat das Ziel, mit dauerhaften Angeboten möglichst viele Schülerinnen und Schüler für ein Ingenieur- und naturwissenschaftliches Studium zu begeistern. Dafür bringt die vom Innovationsministerium getragene Gemeinschaftsoffensive in den Regionen Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Politik zusammen. Bis zum Frühjahr 2010 sollen landesweit 25 zdi-Zentren, die für eine Region oder kreisfreie Stadt Technikunterricht mit modernsten Mitteln anbieten, entstehen. Es bestehen bereits 17 zdi-Zentren in Bochum, im Bergischen Städtedreieck, in Oelde, in Rheinbach, im Kreis Mettmann, in Gladbeck, in der Region Aachen/ Düren, im Kreis Unna, in Lippstadt/Soest, im Rhein-Kreis Neuss, in Marl, in Mülheim, in Frechen/Rhein-Erft, im Bonn/Rhein-Sieg, in Lemgo, Mönchengladbach und in Bielefeld.

Weitere Informationen unter www.zukunft-durch-innovation.nrw.de