Abschluss der MINT-AG für dieses Schuljahr

Das MINT-AG Schuljahr neigt sich dem Ende. In den letzten beiden AG-Wochen haben wir uns daher ganz besondere Projekte ausgesucht.

Zunächst haben wir der Sterneküche nachgeeifert: mit Hilfe von Natriumalginat und Kaliumchloird-Lösung eine Universalindikatorlösung in Tropfenform gebracht. Ganz anders als bei den prominenten Köchen haben die diese Tropfen jedoch natürlich nicht gegessen (wir sind ja im Chemieraum zu finden), sondern haben diesen Indikator mit Hilfe einer Säure und einer Base umgefärbt. Ein farbiger Spaß zum Schluss!

In unserer letzten AG-Stunde haben wir zunächst unsere lang erhofften Cola-Mentos Fontänen ausprobiert. Hier stellten wir fest, dass wir diese im nächsten Schuljahr definitiv verbessern und nochmals erforschen müssen! Anschließend haben wir uns zunächst mit der Erforschung von Speiseeis und zuletzt mit dem Trockeneis, dass die Fachschaft Chemie von Louis aus der Klasse 9 dankenswerterweise gespendet bekam, beschäftigt.

Dieses ist eigentlich festes Kohlenstoffdioxid, das nicht nur Kerzen „auspusten“ kann, sondern auch mit Hilfe von Spülmittel in Seifenblasen gefangen werden kann. Auch Trockeneis kann Indikatoren färben, was zwar durch den Dampf schön aussieht, aber nicht halb so spannend ist, wie die Seifenblasen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Schuljahr, in dem die MINT-AG weiter fortbestehen darf 😊 Du bist im nächsten Schuljahr in den Klassen 7-9 und hättest auch Lust, an der MINT-AG teilzunehmen? Ab Beginn des neuen Schuljahres kannst Du dich per E-Mail bei Frau Grewe anmelden! Wir freuen uns immer auf neue Gesichter.

Die MINT-AG & Frau Grewe