Archiv der Kategorie: Allgemein

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Liebe Mitglieder,

zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde und Förderer des städtischen Gymnasiums Lechenich e.V. am 18.06.204 um 18.30 Uhr in Raum A015 des Gymnasiums Lechenich, möchten wir Sie herzlich einladen.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2023

  1. Bericht der Kassenprüferin
  2. Entlastung des Vorstandes
  3. Bericht über das laufende Geschäftsjahr 2024
  4. Neuwahlen des Vorstandes
  5. Verschiedenes

 Mit freundlichen Grüßen

Franziska Feierabend
Vorsitzende

 

 

Vom Kunstunterricht in den Verkauf – Fair gehandelter Erftstadt-Kaffee wird vorgestellt

Bereits seit 2017 wird das Engagement der Stadt und unserer Schule für den Fairen Handel mit den Auszeichnungen Fair-Trade-Town und Fairtrade-Schule gewürdigt. Seit vielen Jahren wird die gute partnerschaftliche Zusammenarbeit anhand vieler schöner Projekte und Aktionen sichtbar. So wuchs vor drei die Idee, einen fairen Stadtkaffee für Erftstadt zu gestalten und zu vermarkten, um mehr Aufmerksamkeit in der Bevölkerung für den Fairen Handel zu gewinnen.

Drei Jahre später war es dann am vergangenen Mittwoch endlich so weit. Bürgermeisterin Carolin Weitzel und unsere Schulleiterin Frau Franken stellten gemeinsam mit Akteur:innen der Steuerungsgruppe den fair gehandelten Erftstadt Kaffee im Gymnasium Lechenich der Presse vor.

Die Idee zum Wettbewerb war vor drei Jahren in der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe entstanden, die den Fairen Handel in Erftstadt fördert und von Dr. Kerstin Engelhardt aus der Umweltabteilung der Stadtverwaltung unterstützt wird. Unsere Kunstlehrerinnen Frau Rosenau und Frau Tietze waren direkt begeistert von der Idee, für den fairen Stadtkaffee im Kunstunterricht eine Verpackung gestalten zu lassen, und so wurde aus der Idee am Ende ein marktfähiges Produkt.

Amelie Schäbethal, die in diesem Jahr ihr Abitur macht, setzte sich schließlich mit ihrem Layout in einem Schülerwettbewerb gegen rund vierzig Entwürfe durch, die im Rahmen des Kunstunterrichts zuvor eingereicht worden waren.

Bürgermeisterin Weitzel und Frau Franken gratulierten Amelie zur gelungenen Konzeption und bedankten sich zugleich bei den beteiligten Kunstlehrerinnen und bei Frau Jurgeleit, die die Idee aus der Steuergruppe in die Schule getragen hatte.  Insbesondere die kreative und gelungene Gestaltung der Verpackung wurde lobend hervorgehoben, die durch dezente Farben überzeugt und mit einem stilisierten Stadtwappen einen klaren lokalen Bezug herstellt.

Noch eine kurze Information zum Produkt. Der Erftstadt Kaffee ist ein beliebter Kaffee der GEPA-Handelsgesellschaft, die ein großes Sortiment fair gehandelter Produkte vertreibt. Mit dem Kauf des Kaffees werden Produzent:innen in den Anbauländern des Globalen Südens unterstützt, die sich lokal organisieren, nachhaltig wirtschaften und so ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen verbessern.

Sie erhalten 250g-Päckchen Kaffee, gemahlen oder als ganze Bohne, bereits in der Buchhandlung Köhl, im Unverpackt-Laden Liblar und im Weltladen Lechenich, eine Packung kostet 6,70 Euro und ist ein leckeres und gleichzeitig persönliches Geschenk mit lokalem Bezug.

Vielleicht wartet auch auf die Schülerinnen und Schüler demnächst wieder ein spannendes und kreatives Projekt. Ideen für zukünftige Aktionen und Projekte dürft ihr auf der Homepage Fairtrade School sammeln und an eure Lehrkräfte weiterleiten.

https://www.fairtrade-schools.de/aktuelles

Anke Jurgeleit

s. auch die Berichterstattung in 

https://www.ksta.de/region/rhein-erft/erftstadt/erftstadt-hat-jetzt-eine-eigene-kaffee-marke-790565

https://www.radioerft.de/artikel/erftstadt-schuelerin-designt-kaffee-etikett-1980904.html

 

 

 

 

 

 

 

We proudly present: Cambridge-Zertifikate unserer Jüngsten

43 Kinder aus dem 5. Jahrgang legten in diesem Schuljahr erfolgreich ihr erstes Cambridge English Exam ab. Angefangen hatte sie im letzten Schuljahr in den Viertklässler-AGs, die unsere Schule zum gegenseitigen Kennenlernen bereits seit Jahren durchführt. Im Februar 2024 kam er dann, der spannende Prüfungstag. Yannick Frerich aus der 5c berichtet:

„Vorerst war die „Cambridge Prüfung“ noch als „Starters AG“ bekannt. Dort haben wir Englisch gelernt und Spiele gespielt, die allerdings aufs Englischlernen bezogen waren.
Es gab zwei Englischgruppen, eine lernte am Montag, eine am Dienstag. Nach vielen Wochen kam dann der Tag der „Cambridge Prüfung“. Als erstes gab es für alle eine Listening Prüfung. Listening bedeutet, dass wir alle in einem Raum saßen und einer CD zugehört haben. Die Ergebnisse, die wir in der CD gehört haben, sollten wir in das Heft eintragen. Danach kam die Schreibprüfung. Dort mussten wir verschiedene Aufgaben lösen, wie in einer Klassenarbeit. Zum Schluss kam noch die mündliche Prüfung. Dort haben wir uns mit einer englischen Frau unterhalten.
Die Prüfung hat dieses tolle Englischjahr beendet.“

Kurz vor den Osterferien wurden die Zertifikate an die stolzen Prüflinge überreicht:

 

 

Effektives Tapen leicht gemacht: ein Workshop für unseren Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst des Gymnasiums Lechenich hatte heute einen Kurzlehrgang zum Thema Tapen unter der Leitung von Frau Dr. Laura Tegtmeier. Der Kurs bot nicht nur grundlegende Einblicke in die Wirkung des Tapens, sondern auch praktische Anwendungen für verschiedene Verletzungen und Beschwerden.

Der Schwerpunkt des Lehrgangs lag auf der praktischen Anwendung des Tapens für häufige Verletzungen wie Sprunggelenksverletzungen, Knieprobleme und Schulterbeschwerden. Ein weiterer Punkt war die Einführung in die „Krake“, einer speziellen Technik zur Verbesserung und Unterstützung der Lymphdrainage. Alle Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, unter ärztlicher Anleitung selbstständig zu üben, wie sie effektiv und gezielt tapen, um Schmerzen zu lindern und die Genesung zu fördern. 

Ein herzlicher Dank geht an Frau Dr. Laura Tegtmeier für ihre engagierte und informative Leitung dieses Lehrgangs.

Musikalisches Gemeinschaftsprojekt für den Frieden

„Für den Frieden – Hände reichen, Brücken bauen“, so lautet das Motto des diesjährigen UNESCO-Projekttages, der um den 26. April (den Tag der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl) herum alle zwei Jahre weltweit an allen UNESCO-Schulen stattfindet. Auch unser Gymnasium ist seit einigen Jahren Teil dieses globalen Netzwerkes und möchte dieses leider sehr aktuelle Thema mit Leben füllen.

In einem Gemeinschaftsprojekt mit der Freien Waldorfschule Erftstadt soll dabei die besondere verbindende Kraft der Musik im Mittelpunkt stehen. Dazu wurde der irischstämmige, in Kanada lebende Sänger und Songwriter Paul O´Brien eingeladen, an drei Tagen vom 23. – 35. April gemeinsam mit einer Gruppe von 30 Jugendlichen aus Lechenich und Liblar ein Konzertprogramm zu dem Motto zu erarbeiten. Neben seinen Konzerten hat Paul O´Brien in Deutschland bereits mehr als 300 Schulen besucht. Auch  bei uns in Lechenich war er bereits mehrfach zu Gast und konnte seine besondere Gabe unter Beweis stellen, Begeisterung zu wecken und über das gemeinsame Singen auch andere Fähigkeiten zu stärken wie Selbstvertrauen, Toleranz und gegenseitige Unterstützung und damit zur Persönlichkeitsbildung beizutragen.

Der Workshop wird im neu gebauten Saalbau der Waldorfschule in Liblar stattfinden, wo am Donnerstag, 25.04. um 19 Uhr auch das öffentliche Abschlusskonzert beginnt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber möglich für einen guten Zweck, der ebenfalls gemeinsam festgelegt werden soll. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Möglichkeit nutzen, sich von den Ergebnissen des musikalischen Engagements der Jugendlichen zu überzeugen, einen neuen interessanten Veranstaltungsort in Erftstadt kennenzulernen und dabei auch noch etwas Gutes zu tun. Finanziell wird das Projekt ermöglicht durch die Kulturstiftung der Kreissparkasse Köln und den Förderverein des Gymnasiums.

 

Geben Sie Ihre Stimme unserem Projekt!

Unsere Schule ist in Bewegung: Wir machen mit bei der SpardaSpendenWahl 2024! Unterstützt unser Projekt mit eurer Stimme, damit wir uns bis zu 6.000 Euro Förderung sichern!

Jetzt geht es los und jede Stimme zählt. Mitmachen kann jeder, auch Familienangehörige, Freunde, Nachbarn, etc. Daher bitten wir um Ihre Unterstützung. Teilnehmen können Sie über folgenden Link: https://spardaspendenwahl.de/code-anfordern

Die SpardaBank unterstützt Bewegungsprojekte an Schulen. Sollten zu den Preisträgern gehören, soll das Geld genutzt werden, um die  Bewegungsmöglichkeiten unserer Kinder während der Bauphase zu verbessern.

Wir freuen uns auf zahlreiche Stimmen!

Vielen Dank Ihr Förderverein

PS: Die Angabe der Handynummer dient nur der Verifizierung der Stimme. Die Handynummern werden ausschließlich für den Versand des Abstimmcodes per SMS verwendet, eine Weitergabe oder werbliche Nutzung der Daten erfolgt nicht! Wir stehen unter der Kategorie „Mittel“ als Gymnasium Erftstadt Lechenich.

 

 

 

Erfolgreiche Teilnahme des Gymnasiums Lechenich am Bonn Marathon

Am 14. April war das Gymnasium Lechenich beim Bonn Marathon mit insgesamt 7 Staffeln vertreten, die sich tapfer den Herausforderungen des Wettbewerbs stellten. Insgesamt waren 180 Staffeln am Start, und trotz einiger kurzfristiger Absagen und dadurch notwendiger Änderungen haben unsere Schülerinnen und Schüler ihr Bestes gegeben.

Die schnellste unserer Staffeln erkämpfte sich einen beeindruckenden 8. Platz in der Gesamtwertung und einen Platz auf dem Treppchen in ihrer Teamwertung – efolgt von weiteren Platzierungen auf den Rängen 57, 58, 104, 110, 121 und 138. Diese Ergebnisse sind ein Beweis für das Engagement und den Einsatz unserer Schülerinnen und Schüler, die trotz aller Widrigkeiten durch die Absagen ihr Bestes gegeben haben.

Besonders stolz sind wir auf die tolle Stimmung und den Teamgeist, der während des gesamten Marathontages herrschte. Unter der Leitung von Frau Behrensmeier und Herrn Gießmann wurden die Schülerinnen und Schüler den ganzen Tag über an verschiedenen Wechseln begleitet und alle Staffeln am Ziel in Empfang genommen.

Trotz des hohen organisatorischen Aufwands, der anstrengenden Vorbereitung und des langen Lauftages kehrten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem Lächeln auf den Lippen nach Hause zurück. Ein großer Dank geht an alle, die zu diesem erfolgreichen Tag beigetragen haben, sei es durch ihre Teilnahme oder durch die große Unterstützung beim Fahren und der Betreuung an den Wechselstellen seitens der Eltern.

Der Bonn Marathon ist nicht nur eine sportliche Herausforderung, sondern auch eine Gelegenheit für unsere Schülerinnen und Schüler, gemeinsam als Team zu wachsen und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. Wir sind stolz auf jeden einzelnen von ihnen und freuen uns bereits auf weitere sportliche Abenteuer in der Zukunft! (bhr)

Elternsprechtag am 26. April 2024: Gemeinsam für den schulischen Erfolg!

Zum zweiten Elternsprechtag im Schuljahr 2023/24 laden wir herzlich ein! Am Freitag, den 26. April 2024, haben Sie in der Zeit von 15 bis 18 Uhr die Möglichkeit, sich mit den Lehrkräften Ihres Kindes auszutauschen, Fragen zu stellen und dessen schulische Entwicklung zu besprechen. Bitte vereinbaren Sie – möglichst über den Schulplaner – im Voraus Termine mit den gewünschten Lehrkräften. Der Elternsprechtag ist eine wertvolle Möglichkeit, Missverständnisse auszuräumen und gemeinsam Lösungen zu finden. Sollten Sie jedoch über die vorgesehenen Gesprächszeiten von 10 Minuten umfangreicheren Beratungsbedarf haben, vereinbaren Sie bitte über die Lehrkräfte einen individuell abgestimmten Termin. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf konstruktive Gespräche!

Frühlingshafte Feriengrüße

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, allen schöne und erholsame Osterferien zu wünschen. Hoffentlich bietet die wohlverdiente Auszeit Ihnen Möglichkeiten, neue Energie zu tanken, anregende Erfahrungen zu sammeln und die Schönheit des Frühlings zu genießen.

Unseren Abiturientinnen und Abiturienten wünschen wir Durchhaltevermögen und Kraft für die letzten Wochen ihrer Schullaufbahn!

Außerdem haben wir gute Neuigkeiten: Wenn alles gut klappt, dürfen wir in den ersten Wochen nach Schulbeginn einen allerersten Meilenstein der Schulsanierung feiern. Drei Naturwissenschaftsräume sollen fertig möbliert und schon bald in Betrieb genommen werden. Schöne Aussichten!

Genießen Sie die Osterferien in vollen Zügen und kommen Sie gesund, heil und munter zurück.

Mit herzlichen Grüßen

Julia Franken & Dr. Arnold Schroeder

(Schulleiterin)      (stellvertr. Schulleiter)