Archiv der Kategorie: Allgemein

Schulzeitung Herbst 2018

Die neue Ausgabe der Schulzeitung des Gymnasiums Lechenich “Herbst – 2018″ finden Sie hier.

Schlichten statt streiten!

Konflikte gehören zum Schulalltag und zum alltäglichen Leben dazu. Wichtig ist es daher, zu lernen, wie man mit Konflikten umgeht und Streitigkeiten beendet.

Wir beginnen nach den Herbstferien mit der Ausbildung der neuen Streitschlichter/Streitschlichterinnen (Jgst. 8/9), die Methoden und Techniken der Mediation nach dem Bensberger Mediationsmodell kennen lernen und in praktischen Übungen ausprobieren und trainieren können.

Was ist „Streitschlichtung“ überhaupt?

Bei der Streitschlichtung geht es immer darum, Konflikte zwischen Kontrahenten zu lösen. Die unparteiischen Streitschlichter(innen) unterstützen die Streitenden, den eigenen Anteil am Streit zu benennen und selber einen Weg zur Beendigung des Konflikts zu finden. Dabei ist wichtig, zu erkennen, wie und warum es zu einem Streit gekommen ist, und eine Lösung zu finden, mit der beide Kontrahenten zufrieden sind. Absolute Vertraulichkeit ist dabei ganz wichtig.

Nach den Osterferien wird der „Streitschlichtungsraum“ (DU03) wieder in den großen Pausen für alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 5+6 geöffnet sein. Hier könnt ihr Streitigkeiten gewaltfrei und selbstständig lösen. Die Streitschlichter helfen euch gerne dabei!

Bist du in der Klasse 8/9 und …

  • jemand, der anderen helfen möchte, gewaltfrei Konflikte zu lösen?
  • bereit Verantwortung zu übernehmen?
  • jemand, der lernen möchte, sich in andere Personen hinein zu versetzen?
  • interessiert daran, dich als Streitschlichter/-in ausbilden zu lassen?

                                              Dann freuen wir uns auf dich!

Sabine Rosenau/Rebecca Laebe

Streitschlichtungs-AG (Lbe/Rsn):

mittwochs (4. Block, ab 31.10.2018) in DU03
(Bitte vorher anmelden!)

S. Rosenau

„FAIR“ naschen! (Ausstellung im „Naschladen“)

Lea, Marie, Lena und Luna (8a) vor dem „Naschladen“

 Im letzten Schuljahr haben wir uns im Kunstunterricht überlegt, warum es sinnvoll sein könnte, fair gehandelte Produkte (wie z.B. Schokolade und Kakao) zu kaufen. Dabei wurde uns schnell klar, dass durch bewussteres Konsumverhalten den Kleinbauern stabilere Preise sowie langfristigere Handelsbeziehungen möglich sind, Bäuerinnen und Bauern als auch Beschäftigte auf Plantagen Prämien für Gemeinschaftsprojekte erhalten und darüber hinaus Umweltschutz und sichere Arbeitsbedingungen gefördert werden können.

Phil Nehring (8a), Buntstift auf Papier/Acryl, Karton und Nüsse (ca. 14 x 33 cm)

Warum also nicht auch „fair“-naschen und eigene ungewöhnliche Schokoladen gestalten, die Jugendlichen gefallen? Mit viel Spaß und Engagement zeichneten die Schüler und Schülerinnen Entwürfe, erfanden Slogans, Markennamen und kreative Produktrezepte. Die im Laufe von mehreren Kunststunden entstandenen Schokoladenentwürfe und Produktverpackungen, die zum Kauf und Konsum fair gehandelter Schokolade verführen sollen, waren während der „Fairen Wochen“ (14.9.2018 – 6.10. 2018) im „Naschladen“ am Markt zu sehen.

 Produktverpackungen von Lisa, Phil, Lea, Felix,Jerôme, Jaathushan, Emma, Lena und Jule (8a + 8c)

Wir bedanken uns herzlich beim „Naschladen“ (Frau Lewin) für die nette Unterstützung und dafür, dass sie uns ihr Schaufenster zur Verfügung gestellt hat!

S. Rosenau

 

Wettbewerb: Jugend testet

Wie stabil ist meine Bleistiftmiene? Wie lange hält mein Filzstift? Ist mein Nagellack wirklich splitterfest? Sind die Außenschalen meiner Kopfhörer so gut, dass meine Eltern meine Musik nicht hören?

Bis zum 30. November können sich Schülerinnen und Schüler im Alter von 12-19 Jahren bei dem Wettbewerb „Jugend testet“ anmelden. Hier könnt Ihr alleine, mit Euren Freunden oder sogar in der ganzen Klasse gemeinsam testen.

Es winken Preise von bis zu 2.500 Euro: jeweils in den Kategorien „Produkttests“ und „Dienstleistungstests“ können beim 1. Preis 2.500 Euro, beim 2. Preis 2.000 Euro und beim 3. Preis 1.500 Euro gewonnen werden.

Was müsst Ihr hierzu tun? Überlegt Euch ein Testobjekt, welches Ihr testen möchtet.  Entwickelt anschließend eine Methode bzw. verschiedene Tests, mit denen Ihr das Produkt auf Herz und Nieren testen könnt. Abschließend präsentiert Ihr Eure Testergebnisse mit Hilfe von Fotos, Grafiken oder einem Video.

Eine Jury bewertet Eure Ergebnisse, wobei sowohl eine originelle, spannende Idee als auch eine extrem gründliche Arbeitsweise ausgezeichnet werden können.

Die Produkte, die ihr testen könnt, können super unterschiedlich sein: von Nagellack bis Flüssigseife, von Webseiten bis zum Pizzalieferanten, von Angeboten rund um Versicherungen und Geld bis hin zum Sandkasten. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!!!

Habt Ihr Fragen? Schaut einmal auf der Homepage nach: https://www.jugend-testet.de/

Außerdem steht Euch Frau Grewe gerne für Informationen, Hilfestellungen oder beim Suchen weiterer Experten zur Seite! Meldet Euch bei Interesse einfach persönlich oder per Mail (grewe@gymnasium-lechenich.de) bei Frau Grewe.

J. Grewe

Citylauf 2018 – Gemeinsam laufen für ein gutes Klima

Zum Abschluss der Fairen Wochen 2018 liefen mehr als 200 SchülerInnen des Gymnasiums Lechenich beim diesjährigen Citylauf am 30. September unter dem Schul-Motto „Gemeinsam laufen für ein gutes Klima“. Bei strahlendem Sonnenschein kam das von SchülerInnen und der Kunstlehrerin Doris Krampf und der Grafikerin S. Ludes liebevoll entworfene und vom Verein der Ehemaligen gespendete Logo auf den Laufshirts voll zur Geltung. Mit viel Spaß lenkten viele Schülerstaffeln, unzählige TeilnehmerInnen in den Einzelläufen und in drei Lehrerstaffeln die Aufmerksamkeit der Teilnehmer/innen und Zuschauer auf das diesjährige deutschlandweite Thema der Fairen Wochen „Gemeinsam für ein gutes Klima“.

Neben der begeisterten und fröhlichen Teilnahme am Lauf war es vielen SchülerInnen ein besonderes Anliegen, Bildungsarbeit zu leisten und über die Probleme des Klimawandels am Stand des Gymnasiums zu informieren. SchülerInnen verkosteten eigens gebackene „faire“ Muffins und „faires“ Bananenbrot und zeigten auf diese Weise, dass Fairtrade nicht nur sozial- und umweltgerecht ist, sondern auch ausgesprochen gut schmeckt.

Neben SchülerInnen und LehrerInnen, die in Bananenkostümen auf Fairtrade aufmerksam machten, starteten SchülerInnen in ihren eigens gestalteten und von reiner „Menschenkraft“ angetriebenen Fahrzeugen oder liefen als vom Klimawandel bedrohte Tiere.

Der Klimawandel ist weltweit die größte Herausforderung für unsere Menschheit. Allerdings sind Menschen unterschiedlich stark von den Auswirkungen betroffen, besonders für die Menschen im Globalen Süden ist der Klimawandel das drängendste Problem. Er führt dazu, dass große Gebiete für Menschen unbewohnbar werden, sich die Bedingungen für die landwirtschaftliche Nutzung massiv verschlechtern oder diese gar unbrauchbar werden.

Politik, Wirtschaft und die Zivilgesellschaft weltweit müssen gemeinsam daran arbeiten, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad, möglichst auf 1,5 Grad zu begrenzen. Vor allem die Verbrennung fossiler Brennstoffe, eine klimaschädliche industrielle Landwirtschaft bzw. unangepasste Landnutzungsformen wie Brandrodung führen dazu, dass die natürliche Erderwärmung der Erdatmosphäre zunimmt.

Darum möchten wir als Schulgemeinschaft nicht nur am Citylauf auf dieses Problem und auf unsere Aufgabe als Zivilgesellschaft hinweisen, sondern verankern Themen des Fairen Handels bereits seit 2016 im Schulalltag. Im Schulprogramm sind darum unterrichtliche Lerninhalte und Aktionen wie gesundes, nachhaltiges und faires Kochen, Faires Frühstück, Supermarkterkundungen, Weltladen-Besuche, Experteninterviews, Podiumsdiskussionen, das Erstellen von Lernvideos und der Verkauf von fair gehandelten Produkten in den Pausen fest verankert. Weitere Beiträge zu unserem Schulengagement können Sie auch hier nachlesen. nachlesenEine ganze besondere Unterstützung erhält das Gymnasium vom Weltladen Lechenich (insbesondere von Herrn Krings), von der Steuergruppe Fairtrade-Town (Familie Griemens, Familie Ohrner, Frau Dr. Engelhardt, Herr Wellbrink und Herr Kühlborn) und von einer kreativen und kritischen Gruppe von Schüler/innen die sich ganzjährig spannende Aktionen ausdenkt.

Wir danken dem Verein der Ehemaligen, dass die Schulgemeinschaft sichtbar unter einem gemeinsamen Motto laufen konnte und freuen uns auf zukünftige Projekte, die sich für mehr Soziale Gerechtigkeit weltweit und Umweltgerechtigkeit einsetzt.

Verena Ehrle, Susanne Hobbs, Anke Jurgeleit, Hannah Kolloch, Anke Kraushaar, Julia Losse

Herzlich willkommen zum Tag der offenen Tür 2018

Zum Tag der offenen Tür am Samstag, dem 08.12.2018 freuen wir uns ab 9:00 Uhr auf die ganze Familie, um den Viertklässler beim Schnupperunterricht (Beginn um 9:50 Uhr) und den Eltern bei Führungen (zwischen 10:00 und 11:30 Uhr) die Schule und den Unterricht zu zeigen. Darüber hinaus präsentieren wir Ihnen an zahlreichen Infoständen und bei musikalischen Darbietungen unser vielfältiges Schulleben.

Das genaue Programm finden Sie demnächst hier.

U. Denvir

Informationsabend für Grundschuleltern am 21.11.2018 um 19:00 Uhr in der Aula

Am heutigen Abend stellen wir Ihnen, den Eltern der Dritt- und Viertklässler, unsere Schule und unsere pädagogische Arbeit vor. Vertreter der Schulleitung, des Kollegiums, der Eltern- und Schülerschaft werden Sie über alles informieren, was die zukünftige Laufbahn Ihrer Kinder am Gymnasium Lechenich betrifft und Ihnen zeigen, was wir tun, damit Ihren Kindern ein harmonischer Übergang von der Grundschule zum Gymnasium gelingt und sie sich bald an der neuen Schule wohl fühlen:

Sie bekommen einen Einblick in unser Erprobungsstufenkonzept, unser Schulleben und unsere vielfältige Schulkultur, in besondere Angebote des Gymnasiums, Übermittag- und Nachmittagsbetreuung, Fahrten und Austauschprogramme. Außerdem informieren wir Sie über den Ablauf des Tags der offenen Tür am 8. Dezember 2018, zu dem wir Sie und Ihr Kind ebenfalls herzlich einladen.

Für alle Ihre Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung und beraten Sie auch gern individuell am Ende der Veranstaltung oder in den Erprobungsstufensprechstunden speziell für „neue Eltern“ am

Montag, 11. Februar 2019 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Uta Denvir

Workshop und Konzert mit Paul O´Brien

Bei allen, die ihn im vergangenen November erleben konnten, steigt bereits die Vorfreude: Paul O´Brien kommt wieder ans Gymnasium Lechenich.

Der in Irland geborene, in England aufgewachsene und inzwischen in Kanada lebende Musiker macht während seiner Herbst-Tour durch Deutschland am 1. und 2. Oktober Halt in Lechenich, um an beiden Tagen in Workshops mit verschiedenen Schülergruppen zu singen und zu arbeiten, gemäß dem Motto: „Singing is more than singing“.

Die Ergebnisse aus den Workshops werden dann im Rahmen eines Abschlusskonzertes zu hören sein, das am Dienstag, 2. Oktober um 19 Uhr in der Aula stattfindet.

Alle Interessierten sind herzlich zu diesem Konzert eingeladen! Der Eintritt ist frei.

M. Meyer

Schüler helfen Schülern

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

das Schuljahr hat begonnen und die ersten Klassenarbeiten stehen vor der Tür. Für eine gezielte individuelle Förderung eignet sich das Projekt „Schüler helfen Schülern“.

Die bestehenden Tandem-Konstellationen des letzten Schuljahres arbeiten bereits wieder.

Kannst auch du oder kann auch Ihr Kind Unterstützung in einem Schulfach gebrauchen? Wir haben noch einige freie Unterstützer aus der Oberstufe und der Jahrgangsstufe 9 für Fächer wie beispielsweise Mathematik, Deutsch, Englisch, Latein oder Französisch. Oder möchtest auch du Schülerinnen und Schüler aus der Sekundarstufe I unterstützen?

Wer das Angebot in Anspruch nehmen möchte, kann sich entweder persönlich oder per Mail bei Frau Sönmez (soenmez@gymnasium-lechenich.de) oder Frau Dittmar (dittmar@gymnasium-lechenich.de) melden.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier.

A. Dittmar, R. Sönmez

Fairtrade Wochen und Citylauf

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern

auch dieses Jahr findet wieder der Citylauf Erftstadt statt, an dem Schülerinnen/er, Eltern und Lehrer/innen des Gymnasiums Lechenich am 30. September aktiv teilnehmen oder am Rand als Zuschauer anfeuern werden.

Wir möchten den Citylauf am 30. September gerne mit dem Abschluss der Fairen Wochen 2018, die in der Zeit vom 14. 9. bis 30. 9. 2018 stattfinden und unter dem diesjährigen zentralen Thema „Gemeinsam für ein gutes Klima” stehen und einem Flashmob verbinden.

Der Klimawandel ist weltweit die größte Herausforderung für unsere Menschheit. Allerdings sind Menschen unterschiedlich stark von den Auswirkungen betroffen, besonders für die Menschen im Globalen Süden ist der Klimawandel das drängendste Problem. Er führt dazu, dass große Gebiete für Menschen unbewohnbar werden, sich die Bedingungen für die landwirtschaftliche Nutzung massiv verschlechtern oder diese gar unbrauchbar werden.

Politik, Wirtschaft und die Zivilgesellschaft weltweit müssen gemeinsam daran arbeiten, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad, möglichst auf 1,5 Grad zu begrenzen. Vor allem die Verbrennung fossiler Brennstoffe, eine klimaschädliche industrielle Landwirtschaft bzw. unangepasste Landnutzungsformen wie Brandrodung führen dazu, dass die natürliche Erderwärmung der Erdatmosphäre zunimmt.

Darum möchten wir als Schulgemeinschaft am Citylauf auf dieses Problem und auf unsere Aufgabe als Zivilgesellschaft hinweisen und unter dem Slogan „Gemeinsam für ein gutes Klima laufen“ an dem Lauf teilnehmen. Weitere Hinweise finden Sie hier.

Ansprechpartner für die Aktion und organisatorische Fragen sind derzeit neben Anke Kraushaar auch Susanne Hobbs, Doris Krampf, Julia Haas, Vivienne Menning und Annika Ohrem.

Weitere Hinweise zu Faitrade-Schools und dem Fairtrade-Kompass finden Sie hier.

A. Kraushaar