Archiv der Kategorie: Allgemein

Jugendwettbewerb Informatik – Der Probewettbewerb startet!!

Bei diesem Wettbewerb können alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule teilnehmen. Er richtet sich an die von euch, die erste Programmiererfahrungen sammeln und vertiefen möchten.

Ihr habt noch nie etwas programmiert? Genau dafür bietet der Wettbewerb erste Übungen und den Probewettbewerb an, bevor die erste Runde startet.

Der Probe-Wettbewerb findet vom 18. Januar bis 18. Februar statt. Die 1. Runde startet am 22. Februar 2021. In dieser Runde, die nur 30 Minuten dauert, sollt ihr vier Aufgaben lösen.

Möchtet ihr Euch anmelden oder habt ihr weitere Fragen? Dann meldet Euch bei Frau Engels (engels@gymnasium-lechenich.de), damit sie euch einen Teilnahmecode schickt, sodass Ihr pünktlich zum Probewettbewerb einsteigen könnt.

Weitere Informationen gibt es ebenfalls unter folgenden Homepages: https://bwinf.de/jugendwettbewerb/

Zur Wettbewerbsplattform & den Trainingsaufgaben: https://jwinf.de/

J. Engels

Link zu Logineo

Bis der Zugang zu Logineo in unsere Homepage integriert ist, müsst ihr über folgenden Link gehen:

https://166789.logineonrw-lms.de

Bitte nehmt ihn in eure Startleiste mit auf, damit ihr nicht jedes Mal neu suchen müsst!

NEU: Einladung zum virtuellen Rundgang

In diesem Video geben wir Ihnen einen Einblick in das bewegte Schulleben und Sie sehen, welche Gedanken wir uns machen, wenn wir einen neuen Jahrgang lernfreudiger junger Menschen begrüßen dürfen! Wenn Sie die Informationen in Ruhe nachlesen möchten, finden Sie hier unsere übersichtliche Broschüre.
Bei Fragen melden Sie sich gerne unter denvir@gymnasium-lechenich.de.

 

 

NEU: Abgabe der Kisten für die Tafel!

Schüler*innen und Familien, die ihre gepackte Kiste noch abgeben möchten, dürfen dies gerne von Montag bis Mittwoch von 7.45 – 8 Uhr (Raum C006) und nach Absprache tun (Mail an jurgeleit@gymnasium-lechenich.de).

Mit unserer alljährlichen Weihnachtskistenaktion wollen wir ein Zeichen des Mitgefühls setzen in dieser herausfordernden Zeit, die uns allen so viele Einschränkungen im privaten und öffentlichen Leben abverlangt. Deshalb wird die Kistenaktion trotz des Distanzunterrichtes ab der nächsten Woche unter anderen Bedingungen stattfinden!
Wie auch Sie helfen können, finden Sie hier.

Baustelle: Stichweg gesperrt!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Besucher des Schulzentrums,

die Sanierung nimmt erfreulicherweise Fahrt auf. Dies führt zu einer kurzfristigen Beeinträchtigung bei den Gebäudezugängen. Der Stichweg wird ab Montag für einige Tage gesperrt, so dass der Gebäudezugang in dieser Phase nur über den C-Hof oder den Aula-Eingang erfolgen kann. Die Rettungswege werden dabei selbstverständlich freigehalten. Wir bitten um Verständnis für eventuelle Umstände.

Ihre Schulleitung

„If we see fair, we scream yeah!“ – Slogan für fairen Kakao

Wir alle lieben Schokolade. Doch extreme Armut, Ausbeutung und Kinderarbeit hinterlassen immer noch viel zu oft einen bitteren Beigeschmack. Das muss sich ändern und dafür müssen wir uns gemeinsam einsetzen für fairen Kakao.

Zur Sweet Revolution fordern Fairtrade Schulen: faire Einkommen, gerechte Arbeits- und Produktionsbedingungen und Schluss mit Kinderarbeit.

Das Gymnasium Lechenich nimmt wie viele Fairtrade Schulen Deutschland an der Aktion „Sweet Revolution 2020“ teil und macht sich mit einem eigenen Slogan für die fairen Kakao stark. Macht mit, denn nur gemeinsam sind wir stark für fairen Kakao! Stimmt noch bis zum 06.12. für euren Lieblingsslogan ab! Vielleicht ist es ja unser Slogan „If we see fair, we scream yeah!“

https://www.fairtrade-deutschland.de/aktiv-werden/aktuelle-aktionen/sweet-revolution/wall-of-fair/483

KÄMPFE MIT UNS GEGEN …
ARMUT
Kakaobauernfamilien verdienen so wenig, dass sie unter der Armutsgrenze leben.

KINDERARBEIT
Kinder leiden besonders unter Armut.
Oft müssen sie arbeiten und können nicht zur Schule gehen.

PERSPEKTIVLOSIGKEIT
Junge Menschen landen auf der Suche nach profitablen Alternativen häufig in den Slums der Großstädte.

BENACHTEILIGUNG
Etablierte Strukturen im Welthandel benachteiligen die Kakaobauernfamilien.

AK soziales Engagement/Fairtrade und Anke Jurgeleit

 

Wichtige Informationen für Grundschuleltern

Liebe Eltern, liebe Viertklässler,

sehr gern hätten wir Sie und euch am kommenden Samstag bei uns am Gymnasium Lechenich begrüßt – zu einer Informationsveranstaltung für die Eltern und Schnupperunterricht für die Kinder.

Leider muss diese Veranstaltung aufgrund der Verlängerung der Kontaktbeschränkungen nun doch abgesagt werden. Wir bedauern dies sehr.

Alternativ dazu werden wir Ihnen in Kürze die Möglichkeit bieten, sich hier auf unserer Homepage über den Übergang auf die weiterführende Schule, das Schulleben am Gymnasium Lechenich und die Vielzahl unserer Angebote für Schülerinnen und Schüler zu informieren.

Darüber hinaus möchten wir Eltern mit einem höheren Beratungsbedarf die Möglichkeit zu einem persönlichen Beratungstermin geben. Gespräche in sehr kleinem Kreis sind unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Sollten Sie also einen solchen Termin wünschen, melden Sie sich bitte bei Frau Denvir (denvir@gymnasium-lechenich.de), damit wir baldmöglichst einen solchen Termin vereinbaren können.

Uta Denvir
Erprobungsstufenkoordinatorin Gymnasium Lechenich

Neue MINT-Wettbewerbe!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

im Herbst finden traditionell einige Wettbewerbe der MINT-Fächer statt, dazu möchte ich gerne einladen!

Ihr Kind kann bei einigen Wettbewerben gerne auch im Team mit einer Freundin oder einem Freund teilnehmen (dies ist u.a. bei der ISJO erlaubt).

Aktuell findet die 1. Runde des „Informatik-Bibers“ statt. In diesem Wettbewerb für die Klassen 5-9 geht es zunächst hauptsächlich um Logikaufgaben und er findet online statt. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://bwinf.de/biber/2020/. Wenn Sie Ihr Kind anmelden möchten, schicken Sie mir eine kurze E-Mail, dann sende ich Ihnen die entsprechenden Anmeldedaten zu.

Des Weiteren können die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9 auch zu Hause zum Thema „Oh Schreck, ein Fleck“ für die IJSO (internationale Junior Science Olympiade) bis Mitte Januar 2021 experimentieren. Die Experimente der IJSO sind immer sehr nett und zu Hause gut machbar. Im letzten Jahr haben sogar drei Schülerinnen und Schüler unserer Schule so toll gearbeitet, dass sie sich für die 2. Runde qualifizieren konnten.

Die Aufgaben erhalten die Schülerinnen und Schüler bei mir am Lehrerzimmer bzw. auf Anfrage auch per E-Mail.

Ab Klasse 7 können sich ebenfalls Gruppen von 3-5 Schülerinnen und Schüler für den Wettbewerb „DECHEMAX“ anmelden. Hier wird ab dem 12. November 2020 acht Wochen lang eine Frage aus dem Bereich Chemie, Technik und Biotechnologie vom Team beantwortet. In der zweiten Runde wird experimentiert. Weitere Informationen:

https://dechemax.de/Wettbewerbe/2020_2021+_+MINT+trifft+Muse/Spielregeln.html

Ab Klasse 9 können sich Chemie-interessierte Schülerinnen und Schüler ebenfalls an „Chemie-die stimmt!“ wagen. Hier handelt es sich um einen anspruchsvollen Wettbewerb, bei dem gute Grundlagenkenntnisse vorhanden sein müssen. Die Aufgaben erhält Ihr Kind von seinem Chemielehrer bzw. seiner Chemielehrerin oder wieder von mir per E-Mail.

Im Verlauf des Schuljahres finden weitere Wettbewerbe statt. Diese werden wir ebenfalls auf der Homepage veröffentlichen.

Beste Grüße und viel Freude,
Julia Engels (engels@gymnasium-lechenich.de)

Gegen das Vergessen

Gedenken an die Reichspogromnacht am 09.11.1938

Dieses Jahr jährt sich die Reichspogromnacht zum 82. Mal. Mit dem Schweigegang durch Lechenich erinnern Bürger*innen Erftstadts an den 9. November 1938 und an den Beginn der systematischen Entrechtung der europäischen Juden und an den Holocaust. Dieses Jahr muss der Schweigegang leider aufgrund der verschärften Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie ausfallen.

Mit dem Schweigegang gedenken wir alljährlich den Opfern des nationalsozialistischen Terrorregimes und setzen gemeinsam ein Zeichen für Frieden, für Toleranz und für Demokratie. Am 9. November 1938 brannten in Deutschland 1400 Synagogen, Gebetsräume und weitere jüdische Versammlungsstätten. Mehrere tausend Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe wurden in der Reichspogromnacht und in Folge zerstört oder geschändet. 400 Juden wurden ermordet oder in den Suizid getrieben. In den folgenden Tagen wurden 30.000 Juden in Konzentrationslager verschleppt. Hunderte verloren dort in kurzer Zeit ihr Leben.

Dieser Staatsterror, von dem noch wenige in Erftstadt lebende Mitbürger*innen berichten können, führte zur Shoa und zur Ermordung von sechs Millionen Juden.

Da der Schweigegang leider nach drei Jahrzehnten das erste Mal ausfallen muss, war es Schüler*innen unserer Schule, Sophie Flügge und Nele Höterkes, sowie Mattai Koenen (Abiturient 2020) ein wichtiges Anliegen, mit ihren eigenen Texten und Gedanken an dieses schicksalhafte Datum zu erinnern und gleichzeitig ein Zeichen gegen das Vergessen zu setzen.

 

 

Wer aber vor der Vergangenheit die Augen verschließt,
wird blind für die Gegenwart.“
Richard von Weizsäcker, ehem. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland