Archiv der Kategorie: Startseite

Beiträge, die auf der Startseite erscheinen sollen.

Unsere Schule beteiligt sich an der Aktion “Sauberes Erftstadt”

Am Freitag, den 15. März 2018 beteiligten sich 5 Schülerinnen- und Schülergruppen aus den Jgst. 5, 7 und Q1 zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Gerz, Frau Liedtke, Frau Kolloch und Frau Jurgeleit sowie ihrem Lehrer Herrn Neugaertner an der Aktionb “Sauberes Erftstadt”.

Die Dokumentation der Aktion, in der Unesco-Schulideen umgesetzt werden, finden Sie hier.

Berichte von beteiligten Schülerinnen und Schülern finden Sie hier, außerdem hier eine kleine Bildergalerie von der AKtion.

 

Informationen zur Anmeldung der Fünftklässler (Schuljahr 2019/2020)

Liebe Eltern der jetzigen Viertklässler,

an folgenden Terminen können Sie Ihr Kind am Gymnasium Lechenich anmelden:

Montag, 11.03.2019 bis einschließlich Freitag, 22.03.2019
jeweils von 8.30 – 12.00 Uhr

Zusätzlich an folgenden beiden Donnerstagen:

 14.03. und 21.03.2019 jeweils von 17.00 – 19.00 Uhr

Bitte bringen Sie zur Anmeldung folgende Unterlagen mit:

  • Das Halbjahreszeugnis der Klasse 4 im Original und in Kopie
  • Das Zeugnis der Klasse 3 im Original und in Kopie
  • Den von der Grundschule ausgestellten Anmeldeschein
  • Das Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde des Kindes
  • Ein Passfoto des Kindes

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung von beiden Erziehungsberechtigten unterschrieben werden muss. Sollte nur einer von Ihnen persönlich zur Anmeldung kommen können, benötigen wir eine Vollmacht des nicht anwesenden Erziehungsberechtigten zusammen mit einer Kopie des Personalausweises oder Passes. Sind Sie allein erziehungsberechtigt, benötigen wir den Nachweis über das alleinige Sorgerecht.

Alle Unterlagen zur Anmeldung finden Sie zum Download hier.

Ihr Kind kann zur Anmeldung gern mitkommen, dies ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Ein Termin muss nicht vereinbart werden.

U. Denvir, Erprobungsstufenkoordinatorin

LNU-Programm Ostern 2019

Sehr geehrte MINT-Interssierte,

das LNU-Zentrum in Frechen fördert Schülerinnen und Schüler des Kreises durch besondere außenunterrichtliche Angebote in den MINT-Fächern. Hier erhalten Sie das Programm für die Osterferien. In der ersten Ferienwoche werden mit Partnern aus Forschung und Wirtschaft verschiedenste Experimentierpraktika angeboten.

Alle Informationen zu den Kursen finden Sie auch unter www.lnu-frechen.de, wo sich die Schülerinnen und Schüler online anmelden können.

Dort können sich alle Interessierten auch für einen Newsletter anmelden, der Sie über alle unsere Aktivitäten und Kursprogramm auf dem Laufenden hält.

Anmeldeschluss ist am 3. April 2019.

H.-P. Hillebrand

Aufführung der Theater-AG: Antigones Traum

Nach zwei Komödien hat sich die Theater-AG in diesem Jahr wieder einem tragischen Stoff zugewendet und dabei eine der ältesten und bekanntesten Theaterfiguren überhaupt in den Blick genommen: Antigone, erstmals im 5. Jahrhundert vor Chr. von Sophokles in der Ur-Demokratie des alten Athen auf die Bühne gebracht und seither von vielen Dichtern wieder aufgegriffen und neu bearbeitet, verkörpert einen Konflikt, dem Menschen sich immer wieder ausgesetzt sehen: Wem sollen wir uns mehr verpflichtet fühlen, unserem Gewissen oder dem Gesetz?
Antigones Brüder haben im Krieg gegeneinander gekämpft. Eteokles, der auf der Seite des Königs Kreon steht, tötet dabei seinen Bruder Polyneikes. Kreon verbietet, dass dessen Leiche dem Brauch entsprechend bestattet werden darf. Antigone, die ihrem eigenen Gesetz folgt, rebelliert dagegen und versucht, den Bruder heimlich zu bestatten. Doch dann werden auch ihre kleine Schwester Ismene und Antigones Freund Hämon, der ausgerechnet Kreons Sohn ist, in das Geschehen hineingezogen…
Auch und gerade nach 2500 Jahren sehen wir die große Bedeutung dieses Stücks in einer Zeit, in der viele Menschen immer stärker die riesige Kluft zwischen ihrem Gefühl von Gerechtigkeit und den Taten der Herrscher und Regierenden in der Welt wahrnehmen.

Lerninseln und Lese-Rechtschreibförderung an unserer Schule

Auch im 2. Schulhalbjahr 2018/19 bieten wir wieder in den Kernfächern sog. Lerninseln bzw. eine spezielle Förderung bei Lese- Rechtschreibschwierigkeiten (LRS) an. Einmal pro Woche stehen Fachlehrerinnen und Fachlehrer in der Regel in der Zeit von 13:45 Uhr bis 14:30 Uhr bereit, bei Bedarf Schülerinnen und Schülern Fragen zum aktuellen Unterrichtsstoff oder zur nächsten Klassenarbeit in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Latein oder Französisch zu beantworten. Dieses Angebot ist freiwillig und muss nicht regelmäßig besucht werden.

Eine Übersicht über die jeweils aktuellen Zeiten der Lerninseln finden Sie hier.

Stand: 27. Februar 2019
H.-P. Hillebrand

Neuer Wettbewerb: Bundeswettbewerb Künstliche Intelligenz

In diesem Jahr können Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 9 (bis Q2) am Bundeswettbewerb zur Künstlichen Intelligenz teilnehmen. Dieser startet bereits am 28. Februar 2019!

Ihr könnt alleine oder in Teams bis zu drei Personen teilnehmen und der Wettbewerb erfordert kein Vorwissen.

In der ersten Runde lernt ihr in kurzen Tutorials und Aufgaben die Grundlagen künstlicher Intelligenz kennen. Am Ende der ersten Runde könnt ihr ein Problem sowie eine auf KI basierende Lösung vorstellen.

Wenn alles klappt, könnt ihr in der zweiten Runde im Team diese Ideen in die Tat umsetzen. Die innovativsten Ideen werden im November im Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme Tübingen geehrt.

Für weitere Informationen, geht auf die folgende Homepage https://bw-ki.de/ oder meldet Euch bei Frau Grewe.

J. Grewe

Einladung zur Musicalaufführung am Gymnasium Lechenich

Die musikalischen Arbeitsgemeinschaften am Gymnasium Lechenich haben sich auch in diesem Schuljahr wieder ein gemeinsames Projekt vorgenommen und das Musical „Showtime!“ erarbeitet.
Von Mittwoch bis Freitag der vergangenen Woche waren 23 junge Darstellerinnen aus den Klassen 5-7 gemeinsam mit der Big Band und den Musiklehrern in die Jugendherberge nach Gerolstein gefahren, um in intensiven Proben die bisher getrennt erarbeiteten Einzelteile zu einem Ganzen zusammenzusetzen.

In dem Stück geht es um einen Blick hinter die Kulissen, indem gezeigt wird, was während der letzten Proben und Vorbereitungen für eine große Musicalaufführung so alles passiert: Da gibt es den etwas verplanten Regisseur, der schon mal die Stücke verwechselt, die schüchterne Mia, die ihre erste Hauptrolle spielen soll, was der erfolgsverwöhnten Sophie gar nicht passt, während Ben und Sven ganz andere Sorgen haben, denn sie sollen als Bäume auf der Bühne stehen. Und Mick glaubt sowieso, dass das alles nur eine Katastrophe werden kann. Werden sich alle zusammenraufen, um am Ende gemeinsam im Rampenlicht bestehen zu können?

Das Musical wurde in diesem Jahr erneut von Schülern unserer Schule geschrieben, die im vergangenen Jahr bereits mit der Zeitreisegeschichte „T.I.M.E. – Durch die Zeit“ ihren ersten Erfolg verbuchen konnten. Die Musik stammt komplett aus der Feder von Michael Schubert aus der Q2, der vor einigen Wochen übrigens auch mit dem Bernd Alois Zimmermann-Förderpreis der Erftstädter Musikschule ausgezeichnet wurde. Beim Verfassen der Texte wurde er unterstützt von Elina Schwarz (Eph) und Karlotta Hutfleß (9c).

Es gibt eine Abendaufführung am Dienstag, dem 12. Februar um 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen möchten. Der Eintritt ist frei. (Dauer ca. 1. Stunde). Am Mittwoch, dem 13. Februar gibt es um 10 Uhr außerdem eine Schüleraufführung für die Dritt- und Viertklässler der Lechenicher Grundschulen sowie für unsere Klassen 5 und 6.
Als angehende UNESCO-Projektschule sollten wir solche gemeinschafts- und persönlichkeitsbildende Projekte gemeinsam feiern. In diesem Sinne würden wir uns zusammen mit den mitwirkenden Schülern sehr über eine gut gefüllte Aula freuen!

Die Musiklehrer
Michael Meyer, Florens Neuheuser und Ute Graf

Neues von der MINT-AG

In dieser Woche besuchten uns vier Schülerinnen und Schülern aus der 6. Klasse, die einmal die MINT-AG erleben wollten, bevor sie im nächsten Schuljahr selbst an dieser teilnehmen können.

Hierzu haben wir uns etwas Besonders ausgesucht: Nicht Newtonsche Flüssigkeiten. Unser Aufbau war relativ einfach: wir brauchen einen Löffel, eine Schüssel und Putzlappen und Besen zum Aufräumen 😊. Hinzu kamen noch Unmengen von Speisestärke und normales Leitungswasser und der Spaß konnte beginnen.

Nicht Newtonsche Flüssigkeiten verhalten sich bei leichten Bewegungen und vorsichtigem Rühren wie man es von einer Flüssigkeit erwartet. Bei stärkeren Krafteinwirkungen (schnellen Schlägen mit dem Löffel oder der Hand auf die Oberfläche) verändert sich ihr Verhalten jedoch komplett:

sie werden hart.

Nachdem wir unsere „Flüssigkeiten“ hergestellt hatten, konnten einige von uns diese erfolgreich in Luftballons umfüllen und „Anti-Stressbälle“ produzieren. Achtung für alle „Nachexperimentierer“: auch diese Bälle können platzen und diese Wasser-Stärke-Mischung von einem Boden zu entfernen bedarf mitunter bis zu fünf MINT-AG-Teilnehmer.

Wir freuen uns schon auf unsere neuen Teilnehmer im nächsten Schuljahr!

J. Grewe

Sommerakademie 2019 der Kreissparkasse Köln

Auch im Jahr 2019 bietet die Hochbegabten-Stiftung der Kreissparkasse Köln eine Sommerakademie für besonders begabte und leistungsbereite Schülerinnen und Schüler der jetzigen EF und Q1 aus dem Rhein-Erft-Kreis, dem Rheinisch-Bergischen Kreis, dem Oberbergischen Kreis und dem Rhein-Sieg-Kreis an, die im Sommer 2019 in die Q1 oder Q2 versetzt werden.

Die Akademie findet von

Freitag, 12. Juli (nachmittags) bis Sonntag, 21. Juli 2019
in Gummersbach

statt (Tagungshaus: Theodor-Heuss-Akademie).

In diesem Jahr bieten wir folgende Arbeitsgemeinschaften an:

  • Biologie
  • Geschichte
  • Mathematik
  • Ökonomie (bilingual)
  • Physik
  • Schreib-Theater-Werkstatt

Die Kosten der Akademie trägt zum größten Teil die Hochbegabten-Stiftung; wir erheben eine Kostenbeteiligung in Höhe von 250 Euro pro Teilnehmer. In begründeten Einzelfällen kann die Kostenbeteiligung ermäßigt oder erlassen werden – bitte sprechen Sie mich ggf. an.

Alle Unterlagen zur Sommerakademie 2019 sind auch im Internet abrufbar unter:

www.ksk-koeln.de/Sommerakademie

Hier finden Sie auch einen Impressionsfilm, der anlässlich einer unserer letzten  Sommerakademien entstanden ist.

Die Arbeitsgemeinschaften haben einen Zeitrahmen von täglich acht Schulstunden. Das abendliche Begleitprogramm umfasst Vorträge und Diskussionen mit namhaften Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Eine aktive Teilnahme an allen Veranstaltungen wird erwartet. Alle Teilnehmer werden im Tagungshaus verpflegt und untergebracht. Neben dem festgelegten Tagesprogramm bleibt ausreichend Zeit für den Austausch untereinander und Freizeitaktivitäten.
Die Akademiewoche endet mit einer Präsentation am Sonntagvormittag, bei der die Arbeitsgemeinschaften ihre Arbeit vorstellen und jeder Teilnehmer ein Zertifikat erhält. Dazu sind alle Eltern herzlich eingeladen.
Eine spätere Anreise, frühere Abreise oder ganze Fehltage sind nicht gewünscht und unbedingt mit uns abzusprechen.

Schülerinnen und Schüler, die an der Sommerakademie teilnehmen möchten, lassen sich ihre Eignung mit der Unterschrift des Fachlehrers oder der Schulleitung bestätigen.

Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden, Einsendeschluss ist der 1. März 2019.

Hierfür reichen Sie bitte ein:

  • den vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogen
  • kurzes Anschreiben mit Begründung für das Interesse am gewählten Fach („Motivationsschreiben“)
  • eine Kopie des letzten Zeugnisses
  • Lebenslauf mit Foto

Hier finden Sie Sommerakademie_AG Beschreibungen und den Sommerakademie_Bewerbungsbogen.

Rückfragen beantwortet Ihnen gerne:
Sonja Weber | Telefon: 0221 227-2974 | E-Mail: sonja.weber@ksk-koeln.de

Känguru- Wettbewerb

Am 21.3.2019 findet der diesjährige Känguru Wettbewerb statt und Frau Kolloch übernimmt die Anmeldung und Durchführung. Der Känguru Wettbewerb ist ein Multiple-choice Wettbewerb in Mathematik mit interessanten und teilweise auch witzigen Knobel- und Rechenaufgaben.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 können sich gerne anmelden, indem sie den unteren Abschnitt des Informationsblattes ausfüllen und zusammen mit den 2 € Anmeldegebühr bis spätestens Montag, 11. Februar 2019 bei ihrer Mathematiklehrerin/ihrem Mathematiklehrer abgeben. Weitere Informationen findet Ihr/finden Sie auf dem beigefügten Informationsblatt.

H. Kolloch