Neues von der MINT-AG

In dieser Woche besuchten uns vier Schülerinnen und Schülern aus der 6. Klasse, die einmal die MINT-AG erleben wollten, bevor sie im nächsten Schuljahr selbst an dieser teilnehmen können.

Hierzu haben wir uns etwas Besonders ausgesucht: Nicht Newtonsche Flüssigkeiten. Unser Aufbau war relativ einfach: wir brauchen einen Löffel, eine Schüssel und Putzlappen und Besen zum Aufräumen 😊. Hinzu kamen noch Unmengen von Speisestärke und normales Leitungswasser und der Spaß konnte beginnen.

Nicht Newtonsche Flüssigkeiten verhalten sich bei leichten Bewegungen und vorsichtigem Rühren wie man es von einer Flüssigkeit erwartet. Bei stärkeren Krafteinwirkungen (schnellen Schlägen mit dem Löffel oder der Hand auf die Oberfläche) verändert sich ihr Verhalten jedoch komplett:

sie werden hart.

Nachdem wir unsere „Flüssigkeiten“ hergestellt hatten, konnten einige von uns diese erfolgreich in Luftballons umfüllen und „Anti-Stressbälle“ produzieren. Achtung für alle „Nachexperimentierer“: auch diese Bälle können platzen und diese Wasser-Stärke-Mischung von einem Boden zu entfernen bedarf mitunter bis zu fünf MINT-AG-Teilnehmer.

Wir freuen uns schon auf unsere neuen Teilnehmer im nächsten Schuljahr!

J. Grewe